Logo
eb.jpg
 

Heusenstamm 2011

Der Schiffsmodellsport-Club Fulda (SMC) gewann bereits zum neunten Mal seit 1998 den Liga-Pokal für Mannschaften der Gruppe Mitte im deutschen Dachverband „Nauticus“. Dieser Erfolg ist vergleichbar mit einer Hessenmeisterschaft. Über die Saison nahmen die Schiffsmodellsportler des SMC an den verschiedenen Regatten in Frankfurt-Höchst, Kassel, Büdingen, Fulda und zuletzt in Heusenstamm teil. Dabei bildeten jeweils drei Mitglieder eines Vereins eine Mannschaft. Deren erzielte Punkte flossen in die Liga-Wertung ein.

Vor der letzten Regatta in Heusenstamm führte der SMC mit nur einem Punkt vor Heusenstamm. Somit hieß es für die Fuldaer Mannschaft, die diesmal von Wolfgang Dreßler, Timo Förtsch und Thomas Witzel vertreten wurde, mit voller Konzentration den Kurs zu fahren. Durch kleine Veränderungen war der Kurs im Vergleich zu den vergangenen Jahren in seiner Schwierigkeit noch deutlich gesteigert worden. Somit war es nahezu unmöglich die 20 Tordurchfahrten, davon zwei rückwärts, fehlerfrei zu absolvieren; dies gelang nur einem Heusenstammer Teilnehmer. Nachdem jedes Modell den Kurs zweimal durchfahren hatte, standen die Ergebnisse fest. Der Liga-Obmann Wolfgang Hinterseher machte es bei der Siegerehrung spannend. Den Tagessieg holte sich die Mannschaft von Heusenstamm, die ihren Heimvorteil klar ausspielen konnte; Zweiter wurde die Mannschaft aus Fulda. Da beide nun punktgleich waren, mussten die über die Saison erzielten Fahrpunkte die Entscheidung bringen. Hier konnte sich der SMC dann mit 1832,5 Fahrpunkten gegenüber 1818 Punkten durchsetzen und somit den Liga-Pokal zum neunten Mal in Empfang nehmen.

Der Erfolg des SMC zeigte sich auch in der Einzelwertung in den verschiedenen Klassen.
Bei den Junioren unter 90 cm Schiffslänge siegte Fabian Dreßler.
Bei den Senioren wurden vier Klassen gefahren. In der Klasse bis 60 cm belegte Thomas Witzel Platz 4. Bei den etwas größeren Modellen von 60 cm bis 90 cm Schiffslänge erreichte Wolfgang Dreßler Platz 2, Timo Förtsch Platz 4, Walter Witzel Platz 8 und Dieter Förtsch Platz 13. Thomas Witzel konnte die Klasse von 90 cm bis 110 cm Schiffslänge für sich entscheiden. Walter Witzel nahm als Drittplatzierter ebenfalls einen Pokal mit nach Hause. Timo Förtsch belegte Platz 8 und Wolfgang Dreßler Platz 10.

Da die Veranstaltung in das Programm der 800-Jahrfeier der Stadt Heusenstamm eingebunden war, stiftete die Stadt noch einen Jubiläumspokal. Dieser wurde unter den jeweils drei Erstplatzierten der einzelnen Klassen ausgefahren. Er wurde von Bürgermeister Peter Jacoby an einen Heusenstammer überreicht.

Neben dem Liga-Pokal konnten die Fuldaer Teilnehmer noch 4 Einzelpokale mit in die Domstadt nehmen. Nachdem nun der SMC in diesem Jahr den Liga-Pokal gewonnen hat, ist er zusammen mit den drei nächstplatzierten Vereinen Heusenstamm, Kassel und Büdingen bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft startberechtigt, die im nächsten Jahr in der Gruppe Nord stattfinden wird.