Logo
ym1.jpg
 

Würzburg 2009

Der Würzburger Verein hatte zur traditionellen Bockbeutelregatta an den Graf-Luckner-Weiher eingeladen. Bei sonnigem Wetter machte den Modellkapitänen vor allem der Regen der letzten Tage zu schaffen. Der Main war angeschwollen und drohte in den Weiher zu laufen. Es fehlten nur wenige Zentimeter; dennoch wurde mit der Regatta begonnen. Der Main blieb in seinem Flussbett. Der Wasserspiegel des Weihers stieg im Verlaufe des Tages jedoch kontinuierlich. Einige fest verankerte Bojen versanken daraufhin in den Fluten; sie konnten nur noch erahnt werden. Eine ordnungsgemäße Wertung war somit kaum noch möglich. Der 1. Vorsitzende von Würzburg Thomas Göpfert erläuterte die Einmaligkeit bei dieser Veranstaltung: Das Wasser kommt den Teilnehmern entgegen.

Die Fuldaer Teilnehmer konnten am Ende über eine Teilnehmerurkunde sowie einen Bocksbeutel in Empfang nehmen; dies waren Dieter Förtsch, Rudi Urbanski, Wolfgang Dreßler, Walter Witzel und Thomas Witzel. Die Junioren Fabian Dreßler und Timo Förtsch erhielten statt des Bocksbeutels den Jubiläumskrug anlässlich des 50jährigen Bestehens des Würzburger Vereins, den es offiziell erst bei der noch stattfindenden Jubiläumsregatta geben wird.